Seite auswählen

Von wegen PC-Spiele machen einsam. Natürlich musst du dir diesen Spaß nicht immer nur ganz alleine gönnen. Dazu wurden einst die Multiplayer-Spiele erfunden, bei denen du dich mit Gleichgesinnten messen kannst und auch im Team gegen andere, ebenfalls bunt zusammengewürfelte, Teams antreten kannst. Einige dieser Spiele sind zu wahren Klassikern geworden, die mittlerweile im Rahmen der E-Sports schon fast eigene Sportarten sind.

Die Namen dieser Spiele wie Overwatch, Diablo 3, CS:GO, World of Warcraft oder auch Hearthstone sind heute fast jedem Gamer geläufig. Und natürlich hört das Spektrum da auch noch lange nicht auf. Auch Sportklassiker wie die ganze FIFA-Reihe sind selbstverständlich als Multiplayer-Version verfügbar. Aus dem Vergnügen für einsame Stunden ist mittlerweile ein weltweites Spielspektakel geworden, bei dem zudem auch satte Preisgelder zu gewinnen sind.

Overwatch

Dieses Spiel ist noch sehr jung. Es ist erst im Mai 2016 überhaupt erschienen, als viertes großes Spiel von Blizzard Entertainment. Grundsätzlich geht es innerhalb dieses Spiels darum, sich mit seiner eigenen Gruppe von sechs Spielern gegen die gegnerische Gruppe mit ebenfalls sechs Spielern zu behaupten. Jeder Spieler kann dabei aus bis zu 20 verschiedenen Spielfiguren mit unterschiedlichen Fähigkeiten auswählen.

Das Spiel wurde in den USA von Blizzard Entertainment entworfen und ist für PlayStation 4, Xbox One sowie für Windows verfügbar. Jeder der zwanzig im Spiel vorhandenen „Helden“ hat unterschiedliche Fähigkeiten in der Offensive sowie in der Defensive. Innerhalb einer Mannschaft ist es wichtig, diese Fähigkeiten richtig zu nutzen, um so die eigene Basis und seine Mitspieler gegen den Feind verteidigen zu können.

Diablo 3

Für zart besaitete Individuen ist dieses Spiel nichts. Der Nachfolger von Diablo II wurde 2012 von Blizzard Entertainment auf den Markt gebracht und nimmt dich mit auf eine Suche nach vermissten Lebewesen, während gleichzeitig im Spiel Tote wieder zum Leben erweckt werden. Das Spiel erschien zunächst für Windows und MacOS, später dann aber auch für Konsolen wie die PlayStation 3 und die Xbox 360.Für die insgesamt fünf Akte des Spiels kannst du aus sieben verschiedenen Kategorien von Charakteren auswählen. Zwei davon sind Teil der Erweiterung „Reaper of Souls“, die 2014 auf den Markt gebracht wurde. Die Charaktere beinhalten Barbaren, Hexendoktoren, Zauberer, Mönche, Dämonenjäger sowie in der Erweiterung auch Kreuzritter sowie Nekromanten. Alle Charaktere sind sowohl in einer männlichen als auch in einer weiblichen Form verfügbar.