Seite auswählen

Die besten Multiplayer Spiele für die PS4

Wem das Zocken alleine viel Spaß macht, wird sich auch mit seinen Freunden amüsieren. Es macht einfach unfassbar viel Freude, entweder zu Hause mit den besten Kumpels auf dem Sofa oder online ein gemeinsames Abenteuer zu bestreiten. Vor allem bei Games, die speziell darauf ausgelegt sind, kommt man zum Zug. Heutzutage bieten zwar viele Spiele einen Multiplayer-Modus an, jedoch kann sich dieser auch unbefriedigend und wiederholend gestalten.

Dennoch gibt es einige Spiele, die besonders durch ihren Multiplayer-Modus brillieren. Vor allem bei den Fans der PS4 sind Multiplayer-Spiele beliebt, denn mit Hilfe des Online Netzwerks lassen sich schnell spielfreudige Kollegen auftreiben. Außerdem kann man dank der einfachen Bedienung der Controller super schnell mit mehreren Mitspielern ins Game starten. Seine liebsten Games im Multiplayer zu spielen war wohl noch nie einfacher als heutzutage mit der PS4!

Minecraft

Minecraft zählt wohl unumstritten zu den beliebtesten Spielen überhaupt. Das Game regt nicht nur die Fantasie an, sondern eröffnet dem Spieler unzählige Möglichkeiten und Optionen. Du kannst in einer riesigen offenen Welt das Spiel genau so gestalten, wie du möchtest. Mithilfe der Blöcke lässt sich mit etwas Geschick mittlerweile fast alles bauen. Gebäude, Schlösser, Statuen oder der eigene Unterschlupf – alles ist möglich. Minecraft bietet sowohl alleine als auch im Multiplayer ein abwechslungsreiches Spielerlebnis.

Um mit mehreren Leuten zu spielen, kann man ganz einfach online gehen und sich connecten. Dabei hängt es ganz vom Server ab, wie viele Spieler gleichzeitig am Start sind. Für viele ist es natürlich am schönsten, mit dem eigenen Bekanntenkreis zu spielen, aber auch mit Fremden lässt sich eine unterhaltsame Partie gestalten. Minecraft regt zum Ausprobieren an, das Inventarsystem ist simpel strukturiert und dank der teilweise aufgehobenen Physik lässt sich einiges umsetzen.

Rocket League

Wenn ein Spiel für den Mehrspielermodus gemacht ist, dann wohl Rocket League. Das Game katapultierte sich seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2015 zu den beliebtesten Titeln überhaupt. Dabei ist das Spielprinzip recht simpel erklärt: Fußball mit Autos. Dass diese beiden Dinge sehr gut zusammenpassen, zeigt die riesige Fanbase des Spiels. Man begibt sich dabei in eine Art Arena und versucht, innerhalb von 5 Minuten möglichst viele Bälle ins gegnerische Tor zu befördern.

Das Spielgebiet erinnert an ein Fußballfeld, jedoch ist es durch Wände begrenzt. Die Schwerkraft unterscheidet sich deutlich von der Realität und sorgt so für besonders irre Moves und Stunts, die die Autos hinlegen können. Sogar an der Decke kann man entlangfahren, ein Turbo-Antrieb verleiht gesteigerten Speed. Im Spiel kann man unterschiedliche Items erhalten, es lassen sich abwechslungsreiche Modi spielen. Die Autos lassen sich aufmotzen und individualisieren, sodass garantiert keine Langeweile aufkommt.

Die besten Multiplayer-Spiele für den PC

Von wegen PC-Spiele machen einsam. Natürlich musst du dir diesen Spaß nicht immer nur ganz alleine gönnen. Dazu wurden einst die Multiplayer-Spiele erfunden, bei denen du dich mit Gleichgesinnten messen kannst und auch im Team gegen andere, ebenfalls bunt zusammengewürfelte, Teams antreten kannst. Einige dieser Spiele sind zu wahren Klassikern geworden, die mittlerweile im Rahmen der E-Sports schon fast eigene Sportarten sind.

Die Namen dieser Spiele wie Overwatch, Diablo 3, CS:GO, World of Warcraft oder auch Hearthstone sind heute fast jedem Gamer geläufig. Und natürlich hört das Spektrum da auch noch lange nicht auf. Auch Sportklassiker wie die ganze FIFA-Reihe sind selbstverständlich als Multiplayer-Version verfügbar. Aus dem Vergnügen für einsame Stunden ist mittlerweile ein weltweites Spielspektakel geworden, bei dem zudem auch satte Preisgelder zu gewinnen sind.

Overwatch

Dieses Spiel ist noch sehr jung. Es ist erst im Mai 2016 überhaupt erschienen, als viertes großes Spiel von Blizzard Entertainment. Grundsätzlich geht es innerhalb dieses Spiels darum, sich mit seiner eigenen Gruppe von sechs Spielern gegen die gegnerische Gruppe mit ebenfalls sechs Spielern zu behaupten. Jeder Spieler kann dabei aus bis zu 20 verschiedenen Spielfiguren mit unterschiedlichen Fähigkeiten auswählen.

Das Spiel wurde in den USA von Blizzard Entertainment entworfen und ist für PlayStation 4, Xbox One sowie für Windows verfügbar. Jeder der zwanzig im Spiel vorhandenen „Helden“ hat unterschiedliche Fähigkeiten in der Offensive sowie in der Defensive. Innerhalb einer Mannschaft ist es wichtig, diese Fähigkeiten richtig zu nutzen, um so die eigene Basis und seine Mitspieler gegen den Feind verteidigen zu können.

Diablo 3

Für zart besaitete Individuen ist dieses Spiel nichts. Der Nachfolger von Diablo II wurde 2012 von Blizzard Entertainment auf den Markt gebracht und nimmt dich mit auf eine Suche nach vermissten Lebewesen, während gleichzeitig im Spiel Tote wieder zum Leben erweckt werden. Das Spiel erschien zunächst für Windows und MacOS, später dann aber auch für Konsolen wie die PlayStation 3 und die Xbox 360.Für die insgesamt fünf Akte des Spiels kannst du aus sieben verschiedenen Kategorien von Charakteren auswählen. Zwei davon sind Teil der Erweiterung „Reaper of Souls“, die 2014 auf den Markt gebracht wurde. Die Charaktere beinhalten Barbaren, Hexendoktoren, Zauberer, Mönche, Dämonenjäger sowie in der Erweiterung auch Kreuzritter sowie Nekromanten. Alle Charaktere sind sowohl in einer männlichen als auch in einer weiblichen Form verfügbar.

Die besten Videospiele aller Zeiten

Die Welt der Videospiele ist mittlerweile so groß, dass man kaum noch hinterherkommt. Immer wieder kommen neue Spiele auf den Markt und alte Klassiker werden neu überarbeitet. In Sachen Genre sind den Spielentwicklern keine Grenzen gesetzt. Seien es Kampf-Spiele, bei denen man gegen Monster oder Zombies kämpft, Fantasy-Games oder Spiele, bei denen es darum geht, ein Musikinstrument zu meistern – hier ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

Doch natürlich gibt es immer wieder verschiedene Spiele, die sich von der Masse abheben. Diese Spiele erfreuen sich besonders großer Beliebtheit, zum Beispiel aufgrund ihrer Grafik, dem besonders guten Gameplay oder der Kreativität der Geschichte, um welche sich das Spiel dreht. Diese Spiele spielen in einer anderen Liga und gehören mit tausenden Fans weltweit zu den besten ihrer Art. Hier sind die besten Videospiele aller Zeiten im Überblick.

Dota 2

Dota 2 wurde von Valve entwickelt und gehört zum Genre der Multiplayer Online Battle Arena Spielen. Dabei handelt es sich um einen Nachfolger von einer Modifikation von Warcraft 3, welches selbst auch sehr beliebt war und immer noch ist. Das Echtzeit-Strategiespiel steht Spielern kostenlos zur Verfügung, wobei es innerhalb des Spiels aber zahlungspflichtige Zusatzfunktionen gibt. Das Hauptziel des Spiels ist es, das gegnerische „Ancient“, das Hauptgebäude, zu zerstören.

Resident Evil 4: Auch Resident Evil 4 gehört weltweit zu den besten und beliebtesten Spielen. Das von Capcom entwickelte Spiel folgt einer finsteren Geschichte, bei der eine Sekte versucht, die Weltherrschaft an sich zu reißen, indem sie Menschen mit einem Parasiten infizieren, der sie willenlos macht. Für diese Version von Resident Evil wurden einige Änderdungen im Bezug auf die Perspektive vorgenommen, welche zwar zunächst kritisch beobachtet, mittlerweile aber als positiv angenommen wurden.

Angry Birds

Angry Birds mag für einige ein merkwürdiger Zusatz zu dieser Liste sein, da es sich hierbei weniger um eines der klassischen beliebten Videospiele handelt. Dennoch hat es sich seine Position verdient, denn das Videospiel aus Finnland hat nach seiner Veröffentlichung weltweit für einen regelrechten Aufruhr gesorgt. In dem Spiel übernimmt man die Kontrolle über eine Reihe von Vögeln, die ihre gestohlenen Eier von einer Gruppe an Schweinchen zurückgewinnen wollen.

Guitar Hero: Auch Guitar Hero hat sich seinen Platz in der Liste der besten Videospiele verdient, denn dieses Videospiel hat das Musikspiel-Genre komplett revolutioniert. Bei dem Spiel muss man Musikstücke nachspielen, welche gleichzeitig abgespielt werden. Dabei tut man dies aber nicht nur anhand eines normalen Controllers, sondern mit einem extra für das Spiel entwickelten Gitarren-Controllers, auf dem man die verschiedenen Akkorde anhand von Knöpfen am Gitarrenhals nachspielen kann.

Warum sind Online-Spiele so beliebt?

Willkommen auf der Seite, auf der ihr alles über Online-Games erfahrt! Obwohl Online-Spiele früher eher etwas für echte Geeks waren, spielt sie mittlerweile fast jeder. Die steigende Beliebtheit dieser Spiele ist heutzutage nicht mehr zu leugnen und die Auswahl an verschiedenen Spielen wird immer größer. Hier findet ihr alles, was ihr über das Thema Online-Games wissen solltet.

Zunächst einmal stellt sich aber die Frage, warum Online-Spiele überhaupt so beliebt geworden sind, immerhin gibt es sie schon seit langer Zeit. Also warum finden in der heutigen Zeit so viele Menschen ihren Weg auf die verschiedenen Websites, die Online-Spiele anbieten? Die Gründe dafür sind vielfältig; einige von ihnen liegen auf der Hand, andere werden dich vermutlich überraschen.

Die einfache Erreichbarkeit und riesige Auswahl

Früher mag es schwieriger gewesen sein, auf Online-Spiele zuzugreifen, doch heute gibt es hier keine Probleme mehr. Die verschiedenen Spielentwickler haben schnell gemerkt, dass es besonders darauf ankommt, dass Spiele schnell aufzurufen und leicht zu spielen sind. Das Resultat daraus ist offensichtlich, denn mittlerweile gibt es eine unglaubliche Auswahl an Online-Spielen, die extrem einfach zugänglich und noch einfacher zu spielen sind.

Auch die schiere Auswahl an Spielen spielt in Sachen Beliebtheit eine sehr große Rolle. Während es anfangs eher einseitige Auswahlmöglichkeiten gab, sind die verschiedenen Spiele heute so vielseitig, dass wirklich jeder etwas findet, was dem eigenen Geschmack entspricht. So gibt es beispielsweise Spiele, die auf Sportarten basieren, Puzzle-Spiele, Kartenspiele, Fantasy-Spiele und vieles mehr, sodass wirklich jedes Genre abgedeckt wird.

Die Spielbarkeit und Vielfalt an Gegenspielern

Ebenso wie die große Auswahl an Spielen spielt auch die Spielbarkeit der Spiele eine große Rolle in Bezug auf die Beliebtheit. Die Spiele-Entwickler sind sich darüber bewusst, dass Spieler nicht lange versuchen werden, ein Spiel zu spielen, wenn dieses zu kompliziert gestaltet ist. Aus diesem Grund werden immer mehr Spiele angeboten, die für Anfänger geeignet sind und gleichzeitig genug Möglichkeiten für erfahrene Spieler bieten.

Doch wer ein Spiel lange spielt und es schafft, dieses zu meistern, will sich auch mit anderen messen. Auch dies ist ein Aspekt, der die Online-Spiele extrem beliebt gemacht hat, denn hier hat man die Möglichkeit, gegen eine große Vielfalt an Gegenspielern zu spielen. Während man früher höchstens gegen seine Freunde angetreten ist, steht einem heute die ganze Welt zur Verfügung.